Bewusstheit
19. November 2020

Ist der Mensch noch spontan? Frei und wirklich er selbst? Handelt er noch aus dem Bauch heraus? Spricht über Gefühle? Über Sorgen und Ängste? Über das echte Leben? Oder ist alles nur erfunden und wird nach bestem Wissen und Gewissen von irgendwo hervor geholt und propagiert?

Legt der Mensch sich nicht einen Tarnmantel zu, um so seine Geschichten so glaubwürdig wie möglich zum Besten zu geben? Verliert er sich nicht darin, alles Erlernte nur zu wiederholen und bedient sich dabei auch an längst Dagewesenen?

Voller Bewusstheit und ohne jegliches Echtsein, nämlich jenem was in ihm ist, folgt er bewusst erlernten Mustern und versucht sein eigenes Ich auf diese Weise hinter einer Maske zu vertuschen. Er nutzt wissenschaftliche Thesen, Verhaltensmuster, Gesten und Bewegungen, um seinen eigenen Mut zu puschen und seine Unsicherheit zu überspielen. Echt ist er dabei nicht. Lediglich eine Art künstliche Intelligenz. Erzeugt von außen. Ohne eigene Emotionen und ohne inneres Fühlen.

Wer die Menschen beobachtet sieht wo und wann sie beginnen zu manipulieren. Wo sie ihre Echtheit und Spontanität verlieren und einem Muster folgen. Wo der Bauch aufhört und der Kopf mit voller Bewusstheit übernimmt.

Es sind die kleinen Gesten, die wissenschaftlich untersucht, einen Unterton vermitteln. Das überkreuzte Bein, der gerade Rücken mit vervorgestreckter Brust, die ineinander liegenden Hände. Drei Beispiele von Tarnmänteln, die bewusst eingesetzt werden, um sein wahres Inneres nicht zu offenbaren und die eigebe Unsicherheit zu überspielen.

Der Mensch lebt in künstlichen Verhaltensmustern und kann sich nicht mehr gehen lassen. Alles ist anerzogen, erlernt und bis in Perfektion trainiert. Frei nach dem Motto: Lebe angepasst, sei stets ein gutes Vorbild für die anderen und verliere dich selbst.

Wie wäre es, wenn Bewusstheit bedeuten würde nur man selbst zu sein? Sich bewusst machen, was in einem ist, was man fühlt, was man für das eigene Wachstum und Wohlbefinden benötigt und was im Leben wirklich von Bedeutung und wesentlich ist?

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.