Ich mach mir die Welt…
25. Juli 2021

….widdewidde wie sie mir gefällt…

Mir kommt unsere Gesellschaft vor, als sei sie irgendwo in einer Entwicklungsphase stehen geblieben, wo Pipi Langstrumpf mit ihren erfundenen und glorreichen Geschichten, ihren übernatürlichen Kräften und ihren bunten Erscheinungsbild die Phantasie der Kinder anregte. Eine Zeit, in der alle kleinen Jungen und Mädchen in einer irrealen Welt Helden sein konnten.

Kindheit sollte mit Recht eine schöne und unbeschwerte Zeit sein, in der jeder alles sein kann und die Realität keine Rolle spielt.

Doch irgendwann sollte dann auch der Tag kommen, an dem sich jeder Mensch in der realen Welt zurecht findet. Das scheint nur bei vielen nicht zu funktionieren. Vollkommen unreif und realitätsfern möchte sich jeder seine eigene Welt so zurecht basteln, wie er das gern hätte.

Dabei bedient er sich wie es ihm passt ohne dabei wirklich auf seine Umwelt zu achten.

Da werden Unmengen Tiere gezüchtet und qualvoll gehalten, nur um dem Konsumenten mehr Billigfleisch anbieten zu können. Da werden überflüssige und unnütze Zuchttiere hinterher einfach geschreddert und entsorgt. Das es sich dabei um wirkliche und echte Leben handelt spielt nur eine untergeordnete Rolle.

Es werden Wälder gerodet, weil etwas neues und modernes diesen Platz benötigt. Oder die Rohstoffe für unnützen Schund verwertet werden. Schund, der einmalig zur Belustigung, zur Ersatzbefriedigung, eingesetzt wird um anschließend wieder achtlos weggeworfen zu werden.

Da werden Flüsse begradigt und alles Natürliche zubetoniert, nur um künstlichen, luxuriösen, menschlichen Wohnraum zu gewinnen. Tiere werden dafür vertrieben und so ihres natürlichen Lebensraums bestohlen.

Zwei Frauen wollen Mütter werden. Nicht jede für sich, nein miteinander. Auch das ist kein Problem. Künstlich erzeugt, künstlich hergestellt, alles ist möglich. Das nennen die Menschen dann Fortschritt. Den Mann kurz benutzt, oder ihm auch nur seine DNA für kurzes Geld abgeluchst und schon wird jeglicher Natürlichkeit entgangen. Das auf der anderen Welt Kinder vor Hunger sterben wird beiseite geschoben. Hauptsache der eigene Wille wird erfüllt. Koste es was es wolle.

Ich mach‘ mir die Welt, ….widdewidde wie sie mir gefällt…

Vielleicht war Pippi Langstrumpf doch kein so gutes Vorbild für eine ganze Generation.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.